Senioren

Wenn dein Hund alt wird (in der Regel 8+), ändern sich seine Ernährungsbedürfnisse ein wenig. Genau wie für Erwachsene empfehlen wir für ältere Hunde zwei Mahlzeiten pro Tag - idealerweise eine Mahlzeit am Morgen und eine am Abend. Vielleicht möchtest du aber auch die Kalorienaufnahme deines Hundes reduzieren, um sie an das etwas langsamere Lebenstempo anzupassen.

Ältere Hunde können auch von einer Ernährung profitieren, die die Knochen und Gelenke ernährungsbedingt etwas mehr unterstützt. Zum Beispiel ist unser Futter mit Freiland-Huhn & Norwegischem Lachs für ältere Hunde reich an Omega-3 - eine tolle Ergänzung für die Hirngesundheit älterer Hunde. Vergiss nicht, deinem Hund immer frisches Trinkwasser zur Verfügung zu stellen.

Jack Russel looking at bowl full of Edgard & Cooper senior kibbles.

Die Vorteile eines täglichen Fütterungsplans

Neben der offensichtlichen Freude, leckeres Futter zu sich zu nehmen, sind die Mahlzeiten feste Bestandteile eines jeden Hundetages. Stell dir diese wie eine Grundlage vor, um die andere Aktivitäten gelegt werden. Was auch immer sonst passiert, Hunde sind in der Regel ziemlich zufrieden, solange ihre Fütterungsroutine eingehalten wird.

Ein einheitlicher Fütterungsplan kann dazu beitragen, einen gesunden Lebensstil zu etablieren und die Wahrscheinlichkeit anderer gesunder Gewohnheiten zu erhöhen - wie z. B. ein regelmäßiges "Geschäft". Dies erleichtert dir die beste Zeit für eure täglichen Spaziergänge festzulegen. Die regelmäßige Fütterung erleichtert auch das Erkennen von Appetitlosigkeit, was oft das erste Anzeichen dafür ist, dass sich dein Hund nicht gut fühlt.

Entdecke unseren Fütterungsplan für ältere Hunde
Jetzt lesen →
Entdecke unseren Fütterungsplan für Welpen
Jetzt lesen →