Ist es schlecht?

Manchmal sieht man schon auf den ersten Blick, dass das Futter nicht mehr gut ist. In den meisten Fällen, merkt es aber nur dein Tier beim Fressen. Stell dir vor, du isst einen Keks - er sieht schön knusprig aus, er entpuppt sich aber als total weich. Um sicher zu gehen, dass dein Liebling solche Erfahrungen nicht machen muss, solltest du das Futter angemessen lagern.

Cat and dog eating Edgard&Cooper kibbles.

Vor dem Öffnen

Eine gute Regel ist, ungeöffnetes Nass- und Trockenfutter stets dunkel und trocken bei Zimmertemperatur zu lagern. Schalen dun Trockenfutter sollten nicht in der Garage oder im Schuppen aufbewahrt werden, da hier die Temperatur und Feuchtigkeit oft schwankt. Das gleiche gilt für den Schrank unter der Spüle - hier ist die Gefahr größer, dass das Futter nass wird.

Geöffnetes Trockenfutter

Wir empfehlen das Futter immer in der Originalverpackung aufzubewahren, insbesondere Trockenfutter. Unsere Tüten wurden speziell entwickelt, um das FUtter lange frisch zu halten, ohne den Nährwert zu beeinträchtigen. Die richtige Lagerung ist unerlässlich, um den Abbau von Vitaminen und die Oxidation von Fetten zu verhindern - dies würde das Futter früher verderben.

Extra Tipp: Wenn du unser Futter in der Originalverpackung aufbewahrst, kannst du immer wieder einen Blick auf die Fütterungsempfehlung und das Haltbarkeitsdatum werfen.

Zum Wohle deines Lieblings solltest du die Tüte nach jedem Gebrauch wieder schließen. Du kannst unsere Papiertüten einfach zusammenrollen oder mit einer Wäscheklammer aus Holz verschließen. Das gilt auch für unsere Leckereien, wie leckeren wie Trockenfleisch und Snacks.

Dog with bag of Edgard&Cooper kibbles.

Geöffnetes Nassfutter

Eine geöffnete Schale oder Dose wird am besten im Kühlschrank aufbewahrt, wo sie für drei bis vier Tage lecker und frisch bleibt. Denke immer daran das Futter abzudecken, damit es nicht austrocknet! Es ist auch ratsam, das Futter einige Zeit vor der Fütterung herauszunehmen, damit es nicht zu kalt ist. Besonders Katzen mögen ihr Futter am liebsten bei Zimmertemperatur oder sogar etwas wärmer. Erfahre, warum das so ist.

Du kannst auch eine Notiz mit dem Öffnungsdatum aufkleben, damit du genau weißt, ob es noch frisch ist. Und noch ein letzter Tipp: Lass Nassfutter nicht zu lange im Napf deines Tieres. Futter, das zu lange offen herumsteht wird schnell schlecht und kann ungebetene Gäste anziehen ...

Die richtige Verpackung

Wir lieben unsere Schalen und Dosen, weil sie das Futter über Jahre frisch halten. Alle unsere Verpackungen für Nassfutter sind aus Metall - dem weltweit am meisten recycelten Material. Dank seiner natürlichen Konservierungseigenschaften, bleiben die Nährstoffe in unserem Futter 24 Monate lang frisch und es wird daher weniger weggeschmissen.

Wir freuen uns außerdem dir sagen zu können, dass unsere Trockenfuttertüten aus Pflanzen hergestellt werden. Wir sind die erste Tierfuttermarke mit einem kompletten Sortiment an Tüten aus biologisch abbaubarem Material - das heißt, dass sie sich ganz natürlich zersetzen.

Lies mehr über unsere umweltfreundlichen Verpackungen
Jetzt entdecken →

Dein Liebling wird dir sicher dankbar dafür sein, dass du die Leckereien von Edgard & Cooper gut aufbewahrst. Und dafür, dass du dabei auch noch Gutes für die Umwelt tust. Guten Appetit!